Die TOPBLUE ist die bewährte SBR-Kleinkläranlage von BLUEVITA. Sie ist als Gebläse-SBR-Anlage ohne Pumpen konstruiert und immer wieder optimiert worden, dass sie nicht nur beim Kauf, sondern über die gesamte Nutzungsdauer und darüber hinaus wartungsarm und kostengünstig im Unterhalt ist.

Alles, was außen von der TOPBLUE Premium pro – Kleinkläranlage zu sehen ist, sind der Kunststoffdeckel des Klärbehälters, die kleine Entlüftungshaube und die wetterfeste Kunststoff-Steuersäule. In der Steuersäule sind alle Aggregate vor Abwasserdunst geschützt und wartungs-freundlich untergebracht. Hierin befindet sich auch das Kolben- bzw. Membrangebläse mit den Magnetventilen für die Luftversorgung und die elektronische Programmsteuerung.

Die Anlage ist alternativ auch als Premium eco – Kleinkläranlage mit einem Wandgestell zur Innenmontage erhältlich.

Funktionsweise der TOPBLUE Kleinkläranlage

Die TOPBLUE Kleinkläranlage verfügt über Funktionskammern mit luftgetriebenen Ejektoren. Durch den Verzicht auf störungsanfällige Teile (z.B. Pumpen und Schwimmerschalter) wird eine dauerhaft gute Reinigungsleitung gewährleistet.

Die SBR-Anlage (sequence batch reactor) reinigt das Abwasser zeitgesteuert in einzelnen Portionen. Dadurch lassen sich die Arbeitsbedingungen (insbesondere die Sauerstoffzufuhr) den unterschiedlichen Klärbakterien anpassen. So werden auch weitergehende Reinigungsstufen (z.B. Stickstoffabbau) möglich.

Alles, was außen von der TOPBLUE Premium pro – Kleinkläranlage zu sehen ist, sind der Kunststoffdeckel des Klärbehälters, die kleine Entlüftungshaube und die wetterfeste Kunststoff-Steuersäule. In der Steuersäule sind alle Aggregate vor Abwasserdunst geschützt und wartungs-freundlich untergebracht. Hierin befindet sich auch das Kolben- bzw. Membrangebläse mit den Magnetventilen für die Luftversorgung und die elektronische Programmsteuerung.

Das Klärverfahren erfolgt in verschiedenen Schritten:

  1. Vorklärung und Schlammspeicher: hier setzen sich die Feststoffe ab
  2. Reaktor: hier reinigen die Klärbakterien das feststofffreie Abwasser
  3. Beschickung: eine feststofffreie Portion Abwasser wird in den Reaktor gepumpt (durch Druckluft)
  4. Klarwasser-Abzug: das gereinigte Abwasser wird in die Natur gepumpt (durch Druckluft)
  5. Schlamm-Rückführung: feste Abbau-Produkte werden in den Schlammspeicher (1) gepumpt (mit Druckluft)
  6. Schlauchbelüfter: er leitet die Luft feinblasig in den Reaktor
  7. Steuersäule (Steuerungseinheit): in ihr sind alle technischen Teile (Gebläse, Steuerung etc.) untergebracht ohne Kontakt mit dem Abwasser im Klärbehälter
  8. Entlüftungshaube: durch sie strömt die verbrauchte Luft nach außen

Die TOPBLUE Behältergrößen

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Wir benötigen lediglich Ihren Namen, Adresse und die Größe Ihrer geplanten Anlage und Sie
erhalten innerhalb der kommenden 5 Tage Ihr persönliches Angebot!